Hanspeter Strang


Restaurierung & Konservierung

Philosophie


Die Konservierung und Restauerierung von Holzobjekten ist ein weites Aufgabengebiet.

Ich beschäftige mich mit dem Erhalt von Möbeln und ortsfesten Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen in historischen Gebäuden.

Ziel meiner Arbeit ist es, Möbel und Kunstobjekte durch Konservierung zu sichern und mit Hilfe von restauratorischen Massnahmen ihnen ihre ursprüngliche und authentische Erscheinung zurückzugeben.

Auf dieser Gurndlage wird ein Konzept erarbeitet. Die Spuren der Zeit sollen nicht abgenommen, vielmehr wieder lesbar gemacht werden, denn diese Authenzität verleiht dem Objekt seine Ästhetik und seinen Wert.

Dienstleistungen


Restaurierung & Konservierung

- Möbel aller Epochen
- Gefasste und ungefasste Skulpturen
- Baudenkmalpflege (historische Türen, Fenster, Wänder & Böden)

Untersuchungen

- Dokumentationen
- Probenentnahmen
- Restaurierungskonzepte
- Baubegleitung

Bildung

- Referententätigkeit HiD
- Ausbildung von Praktikanten

  • Hanspeter Strang

    Restaurator

    Seit meiner Ausbildung zum Möbelschreiner 1985 fasziniert mich die Bearbeitung von Holz und die Restaurierung von Familienerbstücken. Prägend waren meine Jahre bei Restauro in Wil, wo ich bei Edi Amstutz nach den Methoden des „Firenze nell’Arte“ das Handwerk des Restaurators systematisch vertiefen konnte. Der Höhepunkt in jenen Jahren war die Renovation des Baronenhauses in Wil. Seit 1997 führe ich meinen eigenen Betrieb. Viele Jahre befand sich meine Werkstatt in Münchwilen, dann in der Komturei in Tobel und seit 2017 im Dominikanerinnenkloster St. Katharina in Wil. In den ersten Jahren konzentrierte ich mich vor allem auf die Restaurierung von Möbeln und Kunstgegenständen. Aufgrund des intensiven Selbststudiums von alten Texten und Rezepturen verschaffte ich mir immer wieder Zugang zu neuem Wissen. Heute liegt ein Grossteil meiner Tätigkeit im Bereich der Restaurierung von historischen Gebäuden, wobei der professionelle Dialog und die Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege ein wichtiger Bestandteil ist. Das Arbeiten in der Wekstatt bereitet mir weiterhin viel Freude. Es ist immer wieder befriedigend meine Kunden beim Erhalt von Möbeln und anderen ihnen ans Herz gewachsenen Artefakten oder Gebäuden zu unterstützen. Auch nach all den Jahren ist mein Beruf immer noch meine Passion. Aus diesem Grund engagiere ich mich auch weiterhin aktiv bei der Ausbildung junger Restauratoren und bei der Mitgestaltung der Ausbildungsmodule des eidgenössischen Lehrgangs „Handwerk in der Denkmalpflege“.

    Handwerk in der Denkmalpflege
    Denkmal Stiftung Thurgau
  • Werkstatt

    Im Kloster St. Katharina

    Von der Festigung konstruktiver Teile, über Ergänzungen bis zu Oberflächenbehandlungen mit historischen Lacken oder Polituren, meine Werkstatt bietet optimale Bedingungen für alle Arbeiten an ihren Objekten. Mir steht eine umfangreiche Ausstattung mit modernen Kleingeräten zur Verfügung, gleichzeitig arbeite ich jedoch mit einer Vielzahl von historischen Originalwerkzeugen. Für fachgerechte Reparaturen steht in meinem Lager eine umfangreiche Sammlung historischer Hölzer, Sägefurniere, Lackrohstoffe und Beschläge zur Verfügung.

    Kloster Wil

Kontakt


Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?
So erreichen Sie mich

+41 79 447 90 40